Overwatch League: Die San Francisco Shock gewinnen die Overwatch League 2019

Mit einem 4-0 Erfolge über die Vancouver Titans haben die San Francisco Shock die Overwatch League 2019 gewonnen.

Mit Blick auf die gesamte Saison standen sich mit den Vancouver Titans und den San Francisco Shock unbestritten die beiden besten Teams des Jahres 2019 im Finale gegenüber.

Die Spieler von San Francisco, die nach ihrer überraschenden Niederlage in der ersten Playoff-Runde keine einzige Karte mehr auf dem Weg ins Finale abgegeben hatten, zeigten gegen die Titans eine überragende Leistung. Gleich auf der ersten Control Map wurde deutlich, dass es für Vancouver heute ganz schwer werden würde siegreich das Wells Fargo Center in Philadelphia zu verlassen. Auch die folgende Hybrid Map Eichenwalde ging überzeugend an die Shock. Mit Siegen auf Temple of Anubis und Watchpoint Gibraltar machte San Francisco den Titel perfekt.

MVP des Finales wurde Hyo-bin „ChoiHyoBin“ Choi (Tank).

So geht´s weiter

Zur Saison 2020 wird es einige Änderungen an der Overwatch League geben. Unter anderem werden alle Teams Spiele in ihrem Heimatort austragen. Wir werden euch in der Offseason auf dem Laufenden halten.

Zunächst steht aber noch der Overwatch World Cup auf dem Programm, der auf der BlizzCon am 1. und 2. November ausgetragen werden wird.

Bildquelle: Twitter @overwatchleague

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Scroll to Top