League of Legends: EDG holt den WM Titel

Das chinesische Team EDward Gaming hat die League of Legends Weltmeisterschaft gewonnen. In einem spannenden und hochklassigen Finale konnte sich das LPL Team mit 3-2 gegen das koreanische DAMWON Gaming durchsetzen.

So lief das Finale

In fast allen der Spiele war die Drachenseele der entscheidende Faktor. In Spiel 1 versuchte DAMWON mit einem Yasuo zu punkten, der aber gegen Graves auf der Top-Lane den Kürzeren zog. Nach 36 Minuten konnte sich EDG mit Hilfe der Drachenseele den ersten Sieg sichern.

Spiel 2 war das eindeutigste Match der Serie, das DAMWON souverän mit 22 zu 3 Kills gewinnen konnte.

Spiel 3 verlief lange ausgeglichen. DAMWON fand aber, vor allem dank ShowMaker auf Sylas, die besseren Teamfights und konnte sich auf diesem Weg die Drachenseele sichern und mit deren Hilfe dann das Spiel für sich entscheiden.

Mit dem Rücken zur Wand konnte sich aber EDG nach 34 Minuten in Spiel 4 durchsetzen und ein alles entscheidendes fünftes Spiel erzwingen.

In diesem konnte dann, trotz eines schlechten Starts, vor allem EDGs Top-Laner Flandre auf Kennen das Spiel an sich reißen. Mit der Ocean Soul und den starken Kennen-Flanks im Rücken konnte DAMWON nichts mehr entgegensetzen und EDG sich den Weltmeistertitel in 44 Minuten sichern.

MVP

MVP der Finalserie wurde der koanische Mid-Laner Lee „Scout“ Ye-chan, der in zahlreichen Plays dafür sorgte, dass der Mid-Lane Superstar „ShowMaker“ von DAMWON kein entscheidender Faktor in der Serie wurde.  

Bildquelle: Twitter @lolesports

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Scroll to Top