Dota 2: TNC Predator gewinnt die ESL One Hamburg 2019

TNC Predator hat die Dota 2 ESL One in Hamburg gewonnen. Im Finale konnte sich das Team knapp mit 3-2 gegen Gambit Esports durchsetzen. Das philippinische Team sicherte sich mit dem Erfolg ein Preisgeld von 125.000 Dollar.

Der Tag begann mit dem Lower-Bracket Finale zwischen Gambit und Alliance. Alliance konnte das erste Spiel des BO3 für sich entscheiden, Gambit schlug aber zurück und zog mit einem 2-1 Erfolg ins Finale gegen TNC ein.

Im Finale lieferten die Spieler von Gambit ihren Gegnern einen deutlich härteren Fight als im gestrigen Aufeinandertreffen. TNC gewann die erste Partie zwar in 22 Minuten, aber Gambit konnte die Serie in Match 2 ausgleichen.

Auch auf den nächsten Sieg von TNC fand Gambit nochmal die passende Antwort. Das alles entscheidende fünfte Spiel war aber eine eindeutige Sache. Nach 29 Minuten konnten die Spieler von TNC das Match erfolgreich beenden und den Sieg der ESL One Hamburg feiern.

Bildquelle: Twitter @ESLDota2

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Scroll to Top