CS:GO: Fnatic und Team Liquid holen sich die ESL Pro League Titel

Fnatic hat das europäische Turnier der 11. ESL Pro League Saison gewonnen. In Nordamerika konnte sich Team Liquid durchsetzen.

Zunächst konnte sich am Samstag mousesports mit 2-1 gegen Astralis durchsetzen und in das Finale einziehen.

Das Finale zwischen mousesports und Fnatic am Sonntag war spannend und ging über die volle Distanz.

Die Spieler von mousesports schafften es mit 2-1 in Führung zu gehen, hatten aber auf Nuke nicht den Hauch einer Chance (1-16) und vergaben somit ihren ersten Matchball.

Auch die Entscheidungsmap Mirage ging an Fnatic (16-12) so dass sich das die schwedische Organisation am Ende mit 3-2 durchsetzen konnte.

Versüßt wurde der europäische ESL Pro League Titel für Fnatic mit einem Preisgeld von 110.000 Dollar.

Nordamerika

Das NA Finale war weniger spektakulär. Team Liquid erwischte gegen die Evil Geniuses den deutlich besseren Tag und setzte sich am Ende souverän mit 3-0 durch.

Bildquelle: Twitter @ESLCS

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Scroll to Top