CS:GO: Astralis gewinnt die ECS Season 8

Das momentan wohl weltbeste CS:GO Team Astralis hat die ECS Season 8 gewonnen. Im Finale konnten sie sich mit 2-1 gegen die wieder erstarkten Spieler von Team Liquid durchsetzen und sich so das Preisgeld von 225.000 Dollar für den Sieg sichern.

Astralis geriet im Grand Final gegen Team Liquid zunächst auf Vertigo in Rückstand (15-19). Auf Nuke (16-11) gelang es den Dänen die Serie auszugleichen.

Die Entscheidung fiel auf Dust 2. Astralis dominierte die T-Seite und führte zum Wechsel mit 12-3. Am Ende konnte sie die Map mit 16-8 für sich entscheiden.

 MVP des Finales wurde Nicolai „dev1ce“ Reedtz.

Team Liquid kann sich für die Niederlage auf heimischen Boden vielleicht schon bald revanchieren. Beide Teams sind  im Reisestress zurück nach Europa, denn sie werden schon am morgigen Dienstag beim Finale der ESL Pro League Season 10 im dänischen Odense wieder antreten.  

Bildquelle: Twitter @ECS

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Scroll to Top