League of Legends: Worlds – G2 Esports bezwingt SK Telecom T1 und zieht ins Finale ein

G2 Esports hat es geschafft. In einem spektakulären Best-of-5 setzte sich das europäische Team mit 3-1 gegen SK Telecom T1 durch. Im Finale wartet nun mit FunPlus Phoenix der chinesischen Nummer 1 Seed.

Es war ein fantastisches Duell auf höchstem Niveau. Alle Spiele waren extrem umkämpft und Kleinigkeiten machten den Unterschied.

In allen Partien war SKT in der Lage sich einen Vorsprung herauszuarbeiten. Aber G2 kämpfte sich immer wieder zurück und zeigte bei den entscheidenden Teamfights die besseren Nerven.

Besonders auffällig war dies im vierten und letzten Spiel der Serie. SKT konnte sich einen klaren Goldvorsprung herausarbeiten und mit Baron-Buff schon die ersten beiden T3 Türme von G2 einreißen. Aber auch diesmal konnte G2 die Partie nochmal drehen.

Großen Anteil am Sieg von G2 hatte Jungler „Marcin „Jankos“ Jankowski, der den einzelnen Lanes immer wieder den entscheidenden Impuls geben konnte sich trotz Rückstand in das Match zurückzukämpfen. Demensprechend wurde er auch zum MVP der Serie gewählt.   

So geht’s weiter

Nächsten Sonntag um 13 Uhr trifft G2 Esports im Finale der Worlds 2019 auf FunPlus Phoenix.

Bildquelle: Twitter @LEC

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Scroll to Top